Reisen

Wismar im August 2020

Morgens zwischen 6 und 8 Uhr in der Innenstadt unterwegs… fast menschenleer und, zumindest in diesem Jahr, mal endlich ein bisschen gutes Wetter 😉

Ostsee Juli 2020

Hohen Wieschendorf Bei unbeständigem Wetter ist ein kleiner Strandspaziergang doch immer wieder cool, die Küste hier ist Naturschutzgebiet und darf deshalb nicht „aufgeräumt“ werden – Naturstrand pur, ohne Touristenrummel… 😀 …und noch ein bisschen aus der Gegend

(D) Tag 16 bis…

Heute ein Ausflug nach Groß Schwansee, das ist die Ecke, die ich nicht gut kenne, zu weit im Westen Nordwestmecklenburgs und vor der Wende noch Grenzgebiet. Da durfte ich nicht hin. Und nun? Ein nicht spektakuläres Schloss und ein Strand, der naja – zu nah an Lübeck? Timmendorfer Strand? – keine Ahnung. Vielleicht war ich …

mehr ansehen

(D) Tag 15 -> Howido ;-)

Howido heißt Hohen Wieschendorf und dieses Dorf kenne ich seit 1972 oder so. Immer mal wieder „müssen“ wir dahin (hier gibt es immer ein Zuhause für uns – wie das so Eltern üblicherweise immer wieder betonen) Nun sind wir schneller als urspünglich geplant dahin und hängen an der deutschen Ostseeküste rum. Nicht das Schlechteste 😉 …

mehr ansehen

(PL)Tag 14 – Stettin

Ja, ich muss zugeben, abends bin ich kaputt und kann einfach keine Videosequenzen sortieren, schneiden…. Deshalb auch heute nur ein paar Handybilder von unterwegs – und morgen wird nachgereicht 🙂 Wir sind mittlerweile an der deutschen Ostseeküste in der Nähe von Wismar, zuhause sozusagen. Und was mir besonders auffiel, die ganze Zet reise ich durch …

mehr ansehen

(LT + PL) Tag 12-13, Marijampolė und Iława

6:19 Uhr in Iława (Iwuawa ausgesprochen) bei schönstem Sommerwetter aus dem Fenster schauen – auf ein Schwimmbad und ein Stadion. Aber immerhin, im Rücken haben wir den See. Den hatten wir auch gestern Abend vor der Nase. Die Nacht haben wir auf Gummibällen verbracht, ich bin nur froh, dass wir zwei Betten hatten, sonst hätten …

mehr ansehen

(LV) Tag 11 – Sigulda

Da wir ja im Rheintal mit Burgen nicht so gesegnet sind ;-), statteten wir heute mal den Schwertbrüdern einen Besuch ab. Ja, ich weiß – alte Steine, aber hier sind ja noch ein paar mehr aufeinander, so dass man was erkennen kann. Dies ist die Burg Sigulda (erbaut 1204 bis 1209): Weiter zur Gutmannshöhle ( …

mehr ansehen

(LV) Tag 10 – Carnikava

Ab in den Süden! Carnikava liegt nördlich von Riga und südlich von Saulkrasti an der Gauja – Mündung. Und hier gibt’s ne Menge Holz am Strand – die Ostsee frisst den Wald. Voll war es auch (also vergleichsweise mit den sonst fast menschenleeren Stränden). Und wenn man sich dann fotomotivlos langweilt, muss Action her:

(LV) Tag 9 – Veczernju klintis

Ausflug nach Veczernju klintis Nördlich von Saulkrasti liegt dieses Schmuckstück, eine Touri-Hochburg wie man sieht und mit, zumindest für uns, einer außergewöhnlichen Fauna. Gina war begeistert (dieses Riesending kann keine Raupe sein!) – sie wollte nach Hause 😀

(LV) Tag 8 – Nationalpark Gauja

Ausflug von Saulkrasti zum Nationalpark Gauja Ungurmuiža – ist ein Landgut im Nationalpark Gauja, dessen Herrenhaus 1732 errichtet wurde. Näheres bei: Wikipedia. Aber auch hier wurden wir von Störchen „verfolgt“, ehrlich – ich kann nicht anders und muss dann auch mal die bewegende Gutsgeschichte links liegen lassen 😉 Windmühle Āraiši (unterwegs) Archäologischer Park Āraiši Ich …

mehr ansehen