Tag 11 – Sigulda

Da wir ja im Rheintal mit Burgen nicht so gesegnet sind, statteten wir heute mal den Schwertbrüdern einen Besuch ab. Ja, ich weiß – alte Steine, aber hier sind ja noch ein paar mehr aufeinander, so dass man was erkennen kann 😉 Dies ist die Burg Sigulda (erbaut 1204 bis 1209):

Weiter zur Gutmannshöhle ( Gūtmaņa ala ). Diese befindet sich in der Nähe der Burg Turaida und ist die größte bekannte Höhle des Baltikums. Das Mundloch ist ca. 10m hoch, auffallend sind die teilweise sehr alten Inschriften, bei denen man sich fragt, wie die Leute dahin gekommen sind.

Auf dem Weg zurück nach Saulkrasti:

Wieder „zuhause“:

Schreibe einen Kommentar